Ein wenig Statistik

Zum Herbstanfang könnt ihr hier die zwei Tabellen studieren. Zum einen wurde die Schwalbe-Cup-Wertung aktualisiert und zum anderen haben wir auch die Liste mit allen Punkten pro Verein aus der Rangliste aufsummiert. Das OL-Team Wehrsdorf hat sich im Schwalbe-Cup nahezu uneinholbar an die Spitze gesetzt, währen der ESV Dresden kontinuierlich seine Führung in der Vereins-Summationsliste ausbaute.

 

Nachdem die Wehrsdorfer bei den eigenen zwei Läufen richtig viel Jugend dazu bewegen konnte sich auf die Räder zu schwingen hat sich das OL-Team Wehrsdorf, nach einem Vierkampf über die Saison, nahezu uneinholbar an die Tabellenspitze des Schwalbe-Team Cups 2015 gesetzt. Damit werden sie beim Finale mit einem Stapel Reifen nach Hause fahren, den Harald Männel für und mit seiner Jugendarbeit im OL/MTBO redlich verdient hat. Die Nachfolgenden Vereine ESV Dresden, Köpenicker SC und SV Sachsen 90 Werdau können zum letzten Bundesranglistenlauf nochmal um entscheidende Punkte um die Reifen mitfahren. Die Reifen wurden wie auch in den vergangen Jahren dankenswerter Weise durch den Sächsischen Radfahrer Bund über Hans Schütze gestellt.

 

In der aufsummierten Vereinsrangliste, die am Rande mal mit geführt wird zeigt sich dass hier vor allem der ESV Dresden durch seine zahlreichen Teilnehmer ordentlich punkten konnte. Nachdem jahrelang der SV Sachsen 90 Werdau der teilnemerstärkste Verein war und jegliche Ranglisten dominierte, hat sich das Bild in den letzten Jahren gewandelt. Es sind mehr Vereine auf die MTBO-Bühne getreten und nach dem Durchlaufen eines Tales scheinen nun auch die so wichtigen Nachwuchsstarterzahlen wieder zu steigen.

 

Aktuelle Versionen der Listen befinden sich in der Sektion "Ergebnisse" und dann "Ranglisten".

Zurück